Schutz vor Stromtrassen

Eingetragen bei: Elektromagnetische Strahlung | 0

Von Nord nach Süd soll der Strom kommen. Das Unterfangen stellt sich aber als schwierig heraus. Nicht zuletzt, weil nun große Gräben durch das Land gezogen werden müssen, um die Hochleistungsstromleitungen zu verlegen.

Sogenannte Stromtrassen sollen den Strom aus den Norden, in den Süden bringen. Hört sich ungefährlich an, aber Wissenschaftler haben Bedenken. Besonders im Hinblick auf Elektromagnetische Strahlen, sollte das Unterfangen genauer beleuchtet werden.

Denn nachweislich können elektromagnetische Strahlen den Körper beeinflussen. Symptome können Schlaflosigkeit oder Kopfschmerzen sein. Wie weit eine solche Stromtrasse tatsächlich strahlt, kann erst nach dem Bau zu 100% festgestellt werden.

Hausbesitzer, die in unmittelbarer Nähe zu einer solchen Stromtrasse wohnen, sollten sich über eventuelle Schutzmaßnahmen Gedanken machen und Abschirmgewebe als eine Alternative Lösung ansehen.

Egal wie man über Stromtrassen denkt, sie werden kommen, das ist sicher. Beeinflussen kann man nur den eigenen Schutz gegen solche Trassen und deren Strahlung.

Hinterlasse einen Kommentar